Kidsfest Kinderkirche

Wir dienen und helfen Kindern in unterschiedlichen herausfordernden Umständen überall auf der Welt. Unser Programm Kidsfest Kinderkirche findet wöchentlich dort statt, wo Leute sind. Das ist die Basis für eine persönliche Beziehung zu den Kindern und Familien.

Die Kinder erfahren ein actiongefülltes Programm, das sie aktiviert, involviert und inspiriert. Das Kidsfest besteht aus Spielen, Liedern zum Mitsingen und -tanzen und einem Thema mit christlichen Werten für den kindlichen Alltag. Das führt zu einer Hoffnung und einem festen Fundament im Leben der Kinder. In Partnerschaft mit lokalen Gemeinden bringen wir so die Kirche direkt zu den Menschen!

Das Projekt Kidsfest läuft seit 2012 in Berlin. Hier ist jeder willkommen und es ist absolut kostenlos. Das Programm ist ausgerichtet auf Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren, aber sowohl jüngere als auch ältere Kinder nehmen beispielsweise mit ihren Geschwistern regelmäßig teil. Natürlich sind auch die Eltern herzlich eingeladen, mit dabei zu sein. International nennen wir unser Programm "Hope Clubs". Wir erreichen mit unseren Projekten in Deutschland und international wöchentlich tausende Kinder und freuen uns schon darauf, noch mehr Kindern Hoffnung zu bringen.

Einen Standort gemeinsam mit einer Gemeinde in Afrika zu ermöglichen, kostet uns einen Euro am Tag - also 30 € im Monat. Hiermit erreichen wir ca. 200 Kinder auf einer wöchentlichen Basis. Bitte hilf uns, den Gemeinden dabei zu helfen in ihren herausfordernden Nachbarschaften Familien zu erreichen!

Wenn du einen Hope Club zum Unterstützen ausgewählt hast, müssen wir ihn manuell von der Liste streichen. Im unwahrscheinlichen Fall, dass jemand anders denselben Hope Club aussucht bevor wir das tun können, werden wir den zweiten Unterstützer kontaktieren und einen Alternativvorschlag machen.

In 2018 (2.4.-19.10.18) sind wir in Berlin an folgenden Standorten (international folgt):

"Unsere Vision ist, dass Kinder Gott begegnen und Hoffnung erleben."

Veränderung erlebt

"Vanessa (Name geändert) war 9 Jahre und kam jede Woche zum Kidsfest. Sie wollte nie etwas verpassen! An einem Montag kam Vanessa freudestrahlend auf mich zu gerannt. Sie erzählte mir, dass sie oft nachts wach wird und seit unserem Thema über Gebet letzte Woche jetzt immer mit Gott spricht. Danach kann sie wieder gut schlafen. Diesen kindlichen Glauben zu sehen, bewegte mein Herz. 

Sie wohnt bei ihren Großeltern direkt neben uns. Ich kam mit ihrer Oma ins Gespräch und erfuhr so den Hintergrund von Vanessas Geschichte: Ihre ersten drei Lebensjahre verbrachte sie mit ihrer Mutter und dem Stiefvater auf der Straße. Vernachlässigt und unterernährt kam sie schließlich in ein Kinderheim. In den folgenden Jahren musste sie ihr Zuhause dann immer wieder wechseln - ein Heim reichte sie ans nächste weiter. Erst seit 2 Jahren lebt sie nun endlich bei ihren Großeltern, die liebevoll für sie sorgen. Doch die ersten 7 Lebensjahre gingen nicht spurlos an ihr vorüber: Sie hatte ständige Angst vor ihrer Mutter und dem Stiefvater. Aber auch die Sorge, wieder zurück in ein Kinderheim zu müssen ließen ihr keine Ruhe. Besonders nachts wurde Vanessa von ihrer Angst gequält. Jede Nacht wachte sie panisch auf und schrie stundenlang. Weder durch Trost noch Nähe konnte ihre Oma sie beruhigen - nichts half. Seit ein paar Tagen aber, so berichtete mir diese, habe sich alles schlagartig verändert. Sie weiß nicht wodurch - aber was auch immer es sei, Vanessa könne jetzt wieder in Ruhe schlafen. Ich weiß, dass Vanessa jetzt mit Gott spricht und Trost empfängt.

Mit diesem Wissen ist die glückliche Aussage von Vanessa ein absolutes Wunder Gottes. Ihre gesamte Familie hat keinen Bezug zu Gott. Vanessa aber kann jede Nacht zu ihm kommen und sie spürt, wie er ihr Sicherheit gibt. Und wenn auch Vanessa's Vergangenheit - aber ebenso ihre Gegenwart - sich nicht schlagartig verändern - sie kann sich sicher sein, dass Gott für sie da ist."